Einfach unglaublich und sehr professionell waren die Ideen, mit denen die Mitarbeiter der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit (KFJ) Westerwald/Rhein-Lahn vom 3. – 9.11.2014 Jugendliche ab 14 Jahren auf Themen des christlichen Glaubens neugierig machen wollten. Evangelische Schüler der Klassen 8a, 8c und 8f haben sich einladen lassen und mit ihrer Lehrerin, M. Mayer-Boucsein, am ersten Schultag nach den Herbstferien einige unglaubliche Erfahrungen in der Montabaurer Kirche St. Peter in Ketten machen können. Unter Anleitung von sechs Mitarbeitern hatten sie die Möglichkeit, drei verschiedene Wege mit je drei Stationen in der Kirche zu begehen. Sie durften z. B. in der Mitte des Kirchenschiffes durch die Luft schaukeln und dabei der Frage nachgehen: „Was schenkt Dir ein Gefühl von Freiheit“? Eine brennendes Feuer vor dem Altarraum erleben („Stell Dein Licht nicht unter den Scheffel…“) oder an einer anderen Station die Möglichkeit, „Selfies“, d. h. Schnappschussfotos, zu machen. Dazu konnten Utensilien wie ein Heiligenschein, Zauberstab oder Engelsflügel verwandt werden. „Welche Talente schlummern in mir, die noch keiner kennt?“ Videoclips, Computerpräsentationen, Fotos zum Ausdrucken, Bemalen von Schieferplatten („Was ist mir wichtig im Leben?“), ein Stück Stacheldraht zum Mitnehmen, Fische im Aquarium  („wo grenze ich mich selbst ein wie die Fische im Glas?“) und am Schluss die ermutigende musikalische Feststellung: „Es ist ein Privileg, das es Dich gibt und dass Du lebst. Du bist einfach wertvoll.“ Eine unglaublich lebendige und lebensnahe Erfahrung, die uns im Religionsunterricht noch eine Weile beschäftigen wird.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com