ABC der Berufsorientierung

Frau Biermann, die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit in Montabaur kommt regelmäßig zu Sprechstunden in die Schule. Die Termine hängen am schwarzen Brett aus.

Die Termine sind jeweils am 3. Dienstag im Monat in Raum 105 (gegenüber vom Sekretariat) und können dem Kalender (unter -->Information) entnommen werden.

 

Der jährliche Berufsinformationstag bietet die Möglichkeit für Schüler und Eltern zahlreiche Berufe kennen zu lernen.

2012 haben 75 Aussteller ihre Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreissporthalle vorgestellt. Der nächste Berufsinformationstag ist am 08.11.2013 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr wieder in der Kreissporthalle I in Montabaur.

siehe auch: Berufsinformationstag auf der Homepage.

Wenn du nicht weißt, wie Du Deinen Weg ins Berufsleben gestalten sollst…

…dann komm‘ in die AG „Berufswahlorientierung“.

 

Dort beraten wir Dich gerne…

-         …bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

-         …bei der Auswertung des IHK-Tests.

-         …beim Anfertigen von Bewerbungsunterlagen(Lebenslauf, Anschreiben etc.).

-         …bei der Vorbereitung zu einem Vorstellungsgespräch.

-         …bei der Suche nach einer weiterführenden Schule.

-         …bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

-         …

 

Solltest Du unsere Hilfe brauchen, vereinbare mit uns einen Termin. Dazu musst Du Dich in eine entsprechende Liste am Schwarzen Brett eintragen. Du solltest diesen Termin dann mit Deinem Fachlehrer absprechen, damit dieser weiß, dass Du in seiner Stunde einen Beratungstermin hast. Von uns erhältst Du dann eine Anwesenheitsbescheinigung, die Du bitte an Deinen Klassenlehrer weitergibst.

Andrea Götze und Anke Bendel

Im Berufswahlportfolio dokumentieren die Schülerinnen und Schüler die Teilnahme an schulischen wie außerschulischen Lernangeboten im Bereich „Berufsorientierung“.  Sie sammeln dort systematisch alle wichtigen Unterlagen, Dokumente und Bescheinigungen, die für die Berufswahl von Bedeutung sind und für eine spätere Bewerbung gezielt genutzt werden können. Dies kann z.B. ein im Deutschunterricht angefertigter Lebenslauf mit dazugehörigem Anschreiben oder eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Freizeit als Übungsleiter sein.  Durch den Einsatz eines Berufswahlportfolios in der Form eines zunächst leeren Ordners mit Einlageblättern soll der Berufsorientierungsprozess für alle Schülerinnen und Schüler vereinheitlicht und systematisiert werden. Der konkrete Inhalt wächst dann im Laufe der Jahre und ist von den Schülerinnen und Schülern individuell und eigenverantwortlich auszugestalten. Am Ende der Schulzeit sollen alle wichtigen Schritte und Ergebnisse der Berufsorientierung dokumentiert sein.

Anhänge:
DateiNr.DateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (2012 Portfolio Berufswahl Seiten.pdf)Berufswahlportfolio 179 KB05-09-2012
Diese Datei herunterladen (2011 Deckblatt Berufswahlportfolio mit Seriendruckelementen.doc)Deckblatt Berufswahlportfolio 2012 34 KB05-09-2012
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com