Am 14. April 2016 machten wir (wir, das sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Neu) uns auf den Weg zu Schloss Montabaur. Hier wollten wir mehr über die ADG bzw. das Hotel Schloss Montabaur erfahren.

An der Rezeption wurden wir von Frau Sturm, die übrigens auch Schülerin der Anne Frank Realschule plus war, sowie der Auszubildenden, Frau Kunz, in Empfang genommen.

Zunächst informierte uns Frau Sturm mithilfe einer Power Point Präsentation über die Geschichte des Schlosses sowie über die aktuellen Schwerpunkte der ADG. Anschließend stellte sie uns die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Verwaltungs- und Hotelbereich vor. Hierzu gehören z.B. der Kaufmann/ die Kauffrau für Büromanagement mit berufsbegleitendem Bachelor-Studium an der ADG Business School oder der Fachinformatiker/die Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung mit Berufsschule und berufsbegleitendem Bachelor-Studium an der ADG Business School ebenso wie der Koch/die Köchin oder der Hotelfachmann/die Hotelfachfrau bzw. der Restaurantfachmann/die Restaurantfachfrau. Dabei ist sowohl eine reine Ausbildung als auch eine Ausbildung mit Studium möglich.

Interessant ist für die Schülerinnen und Schüler ist neben einem interessanten Arbeitsfeld auch die  Bezahlung nach Bankentarif, genauso wie die Zusatzangebote, wie die Nutzung des Spa–Bereiches oder die regelmäßigen Azubi-Treffen.

Mit großem Interesse verfolgten wir auch die Erläuterungen zum Betriebspraktikum. Für interessierte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, sowohl im kaufmännischen als auch im gastgewerblichen Bereich Praktika zu absolvieren.

Nach dem theoretischen Teil ging es nach einer kurzen Kaffeepause, die uns gesponsort wurde, zum praktischen Teil über.

Wir besichtigten die Anlagen und Räumlichkeiten des Schlosses, wobei wir stets bedacht waren, den laufenden Betrieb nicht zu stören. Zu sehen gab es beispielsweise den Speisesaal oder die Dachterrasse, den Platz fürs Bogenschießen oder den Rittersaal, der für Feierlichkeiten genutzt wird.

Mit einem Gruppenbild endete der spannende Vormittag.

Wir bedanken uns hier noch einmal herzlich bei Frau Sturm für diese Betriebsbesichtigung, die für uns alle bereichernd war.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com