Vom 16. bis 23. Mai waren die französischen Schüler und Lehrer bei ihren deutschen Austauschpartnern an Mons-Tabor-Gymnasium und Anne-Frank-Realschule plus zu Gast. Bei den gemeinsamen Ausflügen wurde im Abenteuermuseum ‚Odysseum‘ in Köln geforscht, gerätselt, geschätzt und gestaunt und anschließend im Rahmen einer Führung, bei der auch die Fußballfans auf ihre Kosten kamen, die Altstadt erkundet. In Limburg besichtigte die Gruppe den Dom und lernte die Innenstadt bei einer Stadtrallye kennen. Aber neben Ausflügen in die Umgebung kamen auch Schulbesuch und Freizeit nicht zu kurz: an zwei Schultagen lernten die französischen Schüler den ‚kurzen‘ deutschen Schulalltag kennen, am Wochenende und den freien Nachmittagen standen mit den Familien Besuche in Koblenz, im Phantasialand, im Schwimmbad, auf der Kartbahn etc. auf dem Programm. Schön für die Schüler, dass sie gerade ein paar Wochen zuvor, kurz vor den Osterferien, bei ihren französischen Corres zu Besuch und die Kontakte noch frisch waren. Auch in Frankreich gab es neben dem Unterricht viel Kultur kennenzulernen: die Städte Dijon und Auxerre, die Schlösser Ancy-le-Franc und Maulnes. Für rund 80 deutsche und französische Jugendliche und deren Lehrer waren es zwei erfolgreiche Wochen in Sachen deutsch-französischer Freundschaft und wir hoffen, dass die Kontakte zwischen den Jugendlichen -mit Hilfe der modernen Medien kein Problem - bestehen bleiben, bis wir uns alle im nächsten Jahr wiedersehen!

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com