Realschule plus

  

Mit einer Happy Hour in einen neuen Lebensabschnitt gestartet:

Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur verabschiedete ihre Abschlussschüler

Im Rahmen einer Abschlussfeier wurden an der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur 138 Schülerinnen und Schüler mit dem Qualifizierten Sekundarabschluss oder dem Abschluss der Berufsreife feierlich entlassen.

Der Abschluss stand unter dem Motto „Happy Hour“, mit dem die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit Ausdruck verleihen wollten. Die schönen Erinnerungen, aber auch die hoffnungsvolle Aussicht auf die Zukunft prägten die Feierlichkeiten.

Nach einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst in der Kirche St. Peter in Ketten wurde die „Happy Hour“ mit der offiziellen Zeugnisausgabe in der Aula der Anne-Frank-Realschule plus fortgesetzt. Hierzu begrüßte der Schulleiter Ernst-G. Carstensen die Abschlussschüler mit ihren Familien und fasste seine Gedanken zur Situation der Schüler am Ende der gemeinsamen Schulzeit an der Anne-Frank-Realschule zusammen. Auch die Schulelternsprecherin Frau Forst gratulierte den Jugendlichen und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft. Die einzelnen Abschlussklassen sowie die Schülervertretung blickten mit verschiedenen Beiträgen und Reden zurück auf ihre gemeinsame Schulzeit sowie in ihre Zukunft und bedankten sich bei allen, die sie auf dem zurückgelegten Weg unterstützt haben. Die Schülerband der Anne-Frank-Realschule plus sorgte für musikalische Begleitung.

Nach der Ausgabe der Abschlusszeugnisse feierten die Abschlussschülerinnen und -schüler mit Eltern, Lehrern und Freunden auf dem Schulhof. Bei einem gemeinsamen Essen stärkten sie sich für den anschließenden Tanz mit DJ Tommy.

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der 10a erreichten:    

Jassin Barth (Untershausen), Vanessa Blath (Kadenbach), Robin Eichmann (Oberelbert), Sophie Elting (Montabaur), Niklas Forst (Ettinghausen), Luca Heuchert (Montabaur), Maike Jelitte (Montabaur-Bladernheim), Sophie Jung (Montabaur-Eschelbach), Jason Lee Kollig (Wirges), Jan Kragen (Niederahr), Tim Leonhard (Welschneudorf),  Johanna Loos (Hundsangen), Vivien Loos (Hundsangen), Sarah Marx (Montabaur-Bladernheim), Ben Orf (Oberelbert), Ilayda Özdemir (Selters, Westerwald), Elias Perscheid (Oberelbert), Petra Projic (Ruppach-Goldhausen), Noah Rios Jimenez (Oberelbert), Jasmin Schwabauer (Montabaur), Tina Sorowski (Wallmerod), Lea Synik (Hübingen), Fabienne Tinnefeld (Meudt), Maike Werner (Obererbach), Jay-Dean Wilhelm (Montabaur)

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der 10b erreichten:    

Sema Bilgic (Heiligenroth), Josephine Bringmann (Horbach), Florian D'Avis (Stahlhofen), Maximilian D'Avis (Ruppach-Goldhausen), Jannik Ehl (Ötzingen), Louise Vivienne Ehl (Staudt), Marie Charlotte Fett (Oberelbert), Leonard Förg (Montabaur), Amanda Lucina Görg (Bendorf), Naomi Chenoa Katharina Hintz (Niederelbert), Celine Kohlhaas (Heiligenroth), Romeo Enrico Meike (Dernbach, Westerwald), Dieu Huyen My Nguyen (Montabaur), Simon Odelga (Hübingen), Moritz Peer (Horbach), Aaron Piroth (Zehnhausen), Selina Poth (Boden), Maris-Noah Püsch (Oberahr), Neele Reinecke (Girod), Steve-Justin Rörich (Brandscheid), Nelly Paris Schuy (Hundsangen), Valentin Seyl (Flacht),  Max Niklas Siebert (Zehnhausen),  Lena Sorowski (Wallmerod), Jana Steigerwald (Ruppach-Goldhausen), Franziska Thome (Ruppach-Goldhausen), Lara Ruth Vieweg (Oberelbert)

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der 10c erreichten:    

Lara Becker (Heilberscheid), Lina Becker (Heilberscheid), Mikail Ceran (Eitelborn), Berivan Colak (Montabaur), Era Gashi (Montabaur), Antonia Günther (Hachenburg), Leart Halili (Großholbach), Jan-Niklas Heibel (Montabaur), Paul Hüter (Staudt), Kevin Tawan Kaeding (Montabaur), Annika Lena Keiner (Montabaur), Lara Knorr (Montabaur), Simon Koppe (Niederelbert), Chiara Leyla Kösker (Daubach), Annemarie Kreuzberg (Untershausen), Edwin Merkel (Wirges), Lars Neuroth (Niederelbert), Kaltrina Pfeiffer (Montabaur), Vinzent Schmidt (Montabaur), Selina Stamm (Oberahr), Krystyna Elzbieta Tomczak (Montabaur), Julia Weimar (Niederahr), Laura Weimer (Heilberscheid), Björn Westphal (Montabaur), Lorena Wick (Niederelbert)

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der 10d erreichten:    

Ann-Kathrin Axel (Moschheim), Nikola Uwe Bierenfeld (Montabaur-Eschelbach), Luis Buchholz (Stahlhofen), Berenike Isabelle Diefenthal (Moschheim), Elias Dörner (Niedersayn), Alexander Fangrat (Montabaur), Luca Frasch (Steinefrenz), Kevin Gaß (Montabaur), Shpeytim-Tim Heimann (Wirges), Samuel Hüttl (Montabaur), Francesca Chiowoma Iacob (Montabaur), Jan Kessler (Siershahn), Katharina Konrath (Steinefrenz), Kujtesa Korqaj (Moschheim), Jannik Leicher (Stahlhofen), Jonathan Quirmbach (Moschheim), Leon Ramroth (Siershahn), Leon Ressmann (Dreikirchen), Tatjana Schmidt (Dreikirchen), Cedric Schultheis (Hundsdorf), Leonard Shala (Boden), Sharukah Sivanesan (Dernbach, Westerwald), Larisa Susak (Montabaur), Timo Fabian Wawro (Dernbach, Westerwald), Silas Wilhelmi (Horbach), Kutsal Yerli (Mogendorf), Emelie Zimmermann (Ruppach-Goldhausen)

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I in der 10f erreichten:    

Hacer-Esma Bayram (Weroth), Diana Gall (Montabaur), Finn Gerhards (Montabaur), Karina Hannikel (Montabaur), Christopher Kross (Meudt), Lars Ley (Ebernhahn), Lisa Michaelis (Montabaur), Christoph Müller (Großholbach), Luca Müller (Untershausen), Hanna Perne (Niederelbert), Katharina Pietsch (Montabaur), Max Schäfges (Gackenbach), Tom Schäfges (Gackenbach), Ravina Pelia Singh (Meudt), Anna-Maria Theis (Moschheim),

 

Den Berufsreifeabschluss in der Klasse 9d erreichten:     

Muhammed Akyildirim (Ransbach-Baumbach), Julia Bach (Heiligenroth), Felix Dohrmann (Montabaur), Devran Akin Erol (Niederahr), Chiara Michelle Fein (Montabaur), Alina Fertich (Montabaur), Petar Iliev (Wirges), Ilinko Vasilev Ilinkov (Ruppach-Goldhausen), Aleks Ivanov Peev (Ransbach-Baumbach), Alireza Kamalvand (Montabaur), Negin Kamalvand (Montabaur), Jamie Kammerhoff (Montabaur), Margaret Kremser (Montabaur), Drilon Lajqi (Montabaur), Alex Nazarenus (Siershahn), Cedric Neubert (Montabaur), Louis Nier (Ettinghausen), Luisa Anna Reusch (Großholbach), Fabio Roßkothen (Horbach)

           

 

 

 

( v.l.: Dennis Rack, Yezda Yildiz, Shopika Sivanesan, Zara Narin, Elona Vrenezi, Muhammed Narin und Christel Vierbuchen)

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule plus erfolgreich an diesem rheinland-pfälzischen Tastschreibwettbewerb teilgenommen.

Zum dritten Mal hintereinander wurde Dennis Rack (Klasse 9a) mit überragenden 3098 Anschlägen in 10 Minuten schulbester beim Wettbewerb in der Landessprache, gefolgt von Jay-Dean Wilhelm (Klasse 10 a) mit 2030 Anschlägen. Zum ersten Mal haben auch Schüler der Klassenstufe 6 teilgenommen. Dabei hat Muhammed Narin (Klasse 6b) mit 1209 Anschlägen nach nur einem Jahr Tastschreiben ein hervorragendes Ergebnis erzielt und sich schulintern einen dritten Platz gesichert.

Beim Wettbewerb in der Fremdsprache belegte Jay-Dean Wilhelm (Klasse 10a) mit 1938 Anschlägen in 10 Minuten den ersten Platz vor Zara Narin (Klasse 8a) mit 1151 Anschlägen und Muhammed Narin (Klasse 6b) mit 1107 Anschlägen.

Allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern gratulieren wir herzlich zu ihrem Erfolg!

 

 

Für ihre herausragenden Leistungen im Schuljahr 2018-19 erhielten am letzten Schultag die Klassenbesten eine Urkunde und einen Buchpreis. Wir freuen uns mit euch über eure Leistungen!

In den vergangen Wochen wurden die Klassenräume der Anne-Frank-Realschule plus mit elektronischen Tafeln ausgestattet. Die interaktiven großformatigen Touch-Displays werden durch schwenkbare,weiße Seitentafeln ergänzt, die beidseitig beschriftet werden können und im geschlossenen Zustand die Displays schützen.

Nach einer Phase der Erprobung und Feineinstellung hat nun der Landrat des Westerwaldkreises Achim Schwickert die neuen Tafelsysteme der kreiseigenen Schule offiziell übergeben. Er machte deutlich, dass eine moderne Ausstattung der Schule Grundvoraussetzung für einen zeitgemäßen Unterricht ist. Nur so könnten junge Menschen auf die Zukunft vorbereitet werden. Entscheidend für die Anschaffung sei aber auch gewesen, dass die neuen Tafelsysteme in den geplanten Neubau der Anne-Frank-Realschule plus umziehen können.

Schulleiter Ernst-G. Carstensen zeigte sich höchst zufrieden und betonte, dass die vielseitig einsetzbaren Tafeln bereits jetzt zu einer deutlchen Weiterentwicklung des Unterrichts an der Anne-Frank-Realschule plus beitragen. Er dankte der Firma Urmann für den reibungslosen Einbau der Geräte. Die Anne-Frank-Realschule plus setzt die neuesten Systeme ein, die schnell und einfach nutzbar sind und gleichzeitig Internetrecherche zulassen. Ebenso können Laptops, iPads und sogar Smartphones per WLAN angeschlossen werden, um weitere Programme zu nutzen.

Der offiziellen Übergabe schloss sich eine Fortbildung des Kollegiums an, bei der den Lehrerinnen und Lehrern der Anne-Frank-Realschule plus vertiefende Kenntnisse zum Einsatz der neuen Tafeln vermittelt wurden und der Umgang mit speziellen Einsatzmöglichkeiten erprobt werden konnten.

 

 

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com