Am Montag, den 19.12.2016 fanden sich die Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klassen in der Lutherkirche ein, um gemeinsam in einer festlichen Atmosphäre den alljährlichen Weihnachtsgottesdienst zu feiern. 

Was passiert, wenn es an einem gemütlichen Abend in der Weihnachtszeit plötzlich an der Türe klopft? Was ist, wenn wir in dieser Zeit der Not und dem Leid anderer Menschen begegnen? Mit dieser Situation wurden die Kinder- und Jugendlichen in einem kleinen Anspiel konfrontiert. Sie erlebten mit, wie zwei unterschiedliche Familien nach einer Unterkunft suchten. Maria und Josef, die einen Platz für die Geburt ihres Kindes benötigten und eine Familie mit Kindern aus Syrien, die aus ihrer Heimat fliehen musste, um Schutz und Frieden zu finden. Und mitten drin befinden wir uns, denen es gut geht und die im Warmen sitzen. Gerade in dieser besinnlichen Zeit, möchten wir nicht auf die leidvollen Geschehnisse in der Welt aufmerksam gemacht werden. Vielmehr möchten wir uns auf Weihnachten besinnen, auf die Familie, die Geschenke, das leckere Essen.

Doch dann klopft es an der Tür... Und nun sind wir aufgefordert zu helfen. Wir können nicht mehr wegschauen und müssen aktiv und uns bewusst werden, wie gut es uns geht und dass es andere Menschen gibt, die Hilfe benötigen.

Denn so wie man damals Maria und Josef geholfen hat, so müssen wir uns für Menschen in der Not einsetzen!

Das ist Weihnachten!!!

Ein herzliches Dankeschön geht an die Bläserklasse 7b unter der Leitung von Thomas Eberth, die den Gottesdienst musikalisch unterstützt haben sowie an das Schulpastoralteam, bestehend aus Horst Engel, Margret Mayer-Boucsein und Silke Zimmermann, die den Gottesdienst gemeinsam mit den Schülern geplant und organisiert haben.

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com