Wir, die Klasse 8c, hatten in der Zeit vom 12.04.2018 bis zum 18.04.2018 unser Sozialpraktikum. Ziel des Sozialpraktikums ist es, Einblicke in soziale Berufe zu erhalten, aber auch – und das ist noch viel wichtiger – sollten wir Verständnis für die Situation von Hilfsbedürftigen bekommen.
Wir durften uns die Einrichtungen, in denen wir unser Praktikum absolvieren wollten, selber aussuchen. Zu den sozialen Einrichtungen, auf die wir uns verteilten, gehörten Tierheime, Kindergärten und Altenheime.
Im Tierheim säuberten wir die Ställe der Tiere, wir durften mit den Hunden spazieren gehen und die Tiere füttern.
Im Kindergarten gehörte es zu unseren Aufgaben, die Kinder zu beaufsichtigen, ihnen bei alltäglichen Dingen zu helfen und sie zu beschäftigen, indem wir mit ihnen spielten oder vorgelesen haben.
Im Altenheim ging es darum, die Bewohner zu unterstützen und zu beschäftigen. So deckten wir den Tisch, halfen beim Essen und Trinken, haben aus Büchern vorgelesen und im Programm der Einrichtung unterstützt. Dabei lernten wir, wie das Gedächtnistraining oder die Sturzprophylaxe funktioniert. Außerdem durften wir die Bewohner auf Spaziergängen begleiten, was ihnen und uns sehr gefiel.
Uns hat das Praktikum sehr viel Spaß gemacht. Wir empfinden speziell das Sozialpraktikum als eine sehr sinnvolle Einrichtung, denn hier bekommt man Einblicke, die im Alltag leider oft fehlen. Viele Leute wissen die soziale Arbeit heute leider nicht zu schätzen. Das sieht man auch daran, dass nur wenige Menschen in soziale Berufe einsteigen, speziell wenn es um die Pflege geht. Auch Jugendliche machen sich oft keine Gedanken über den Wert dieser Einrichtungen und deren Mitarbeiter.
Wir haben genau diese Wertschätzung gelernt. Außerdem hat es uns sehr viel Freude bereitet zu erfahren, was von den älteren Menschen, den kleinen Kindern aber auch den Tieren zurückkommt, wenn man bereit ist, etwas zu geben.

 

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com