14 Schülerrinnen der Sozial AG der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur haben von September bis Ende November jeden Donnerstag und so manchen Samstag im Werkraum der Schule gezimmert, gemalt, gebohrt und  gefräst um weihnachtlichen Schmuck für Garten und Haus selbst zu erstellen.

Dass sich die viele Arbeit gelohnt hat, konnte man eindrucksvoll am Donnerstag  den 15. Januar bei der Scheckübergabe in der Dillstraße beim Hospizverein Westerwald sehen. Schülerinnen der Anne Frank-Realschule übergaben hier den Mitarbeitern des Vereines einen Scheck in Höhe von 1364,25 € und ließen sich über das Projekt des stationären Hospiz St. Thomas unterrichten. Schnell wurde allen Beteiligten klar, dass die nun schon lange währende Zusammenarbeit und beidseitige Unterstützung auch in diesem Jahr weitergeführt wird. So wurden erste Ideen für neue Projekte der Sozial AG gesammelt um den Neubau des stationären Hospizes auch im nächsten Jahr  zu unterstützen.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com