Sport

Die Fußballer der Jahrgänge 2001/02 hatten am 06.12.2013 in Diez die 1. Runde beim Fußball-Hallenturnier (Fritz-Walter-Cup) erfolgreich bestritten. Mit gemischten Gefühlen und nicht besonders großen Erwartungen konnten die Anne-Frank-Fußballer aufgrund der Auslosung erst im 3. Spiel eingreifen. Wie sich später herausstellte war dieses erste Spiel durchaus mit entscheidend für das tolle spätere Abschneiden der Mannschaft.

Das erste Spiel gegen die Mannschaft der RS+ Diez verlief überaus dramatisch, da sich die Führung im Verlauf des Spiels immer wieder änderte. Erst in der Schlussminute konnte unsere Mannschaft den 4:3 Endstand erzielen. Dies war die Grundlage für erste Hoffnungen. Im zweiten Spiel wurden jegliche Zweifel bereits im Keime erstickt, als unsere Fußballer in einem überragenden Spiel den späteren Tabellenzweiten (RS+ Wirges) mit 6:0 deklassierten. Einziger recht unkonzentrierter Auftritt kam im dritten Spiel gegen den ewigen Konkurrenten Mons-Tabor-Gymnasium, dass unnötigerweise (u.a. durch Eigentor) mit 1:2 verloren ging. Im letzten Spiel konnte sich unsere Mannschaft durch konzentrierte Leistung mit 3:1 gegen die RS+ Katzenelnbogen durchsetzen und erreichte den 1. Platz in der Vorrunde des Fritz-Walter-Cups. Die beiden Erstplatzierten ziehen in die zweite Runde (Februar 2014) ein.

 

Anzumerken ist, dass die beiden vorgesehenen Torhüter beide an diesem Tag durch Krankheit bzw. Verletzung absagen mussten und Soufiane Kaddour als Ersatz-Torhüter seine Sache ausgesprochen souverän erledigte!

Für die Anne-Frank-Realschule plus Montabaur spielten:

Tim Isbert, Niklas Hecht, Nils Born, Lorenz Hommrich, Marko Kovacevic, Luis Buchholz, Soufiane Kaddour

Betreuer: Achim Vogt

Die Klasse 9b zeigt im Sportunterricht Tänze mit Stühlen und anderen Hilfsmitteln.

Im Rahmen des Sportunterrichtes stand im 1. Hj. für die Mädchen der Klasse 9 b das Thema „Tanz“ auf dem Programm.

In selbst gewählten Gruppen stellten sie in mehreren Wochen zu verschiedenen Musikstücken einen Tanz zusammen.

Einige Schülerinnen setzten in ihrem Tanz Stühle und Gymnastikstäbe ein, andere benutzten Turnelemente wie Spagat und Radschlag in ihrer Choreographie.

Nach Fertigstellung des Themas wurde der Tanz in jeder Gruppe bewertet.

Wie man auf den Bildern erkennt, hat es den Schülerinnen der Klasse 9 b sehr viel Spaß gemacht!

Die Mädchensprotgruppe 9d/9g zeigt ihr akrobatisches Können im Sportunterricht.

Die Fußballer der Wettkampfgruppe II (Jugend trainiert für Olympia) haben am vergangenen Dienstag (22.10.13) auch im zweiten Turnier überzeugt und in beiden Spielen den Gegner klar beherrscht. Im ersten Spiel gegen die Realschule plus aus Bad Marienberg gab es einen ungefährdeten 5:0 Sieg. Marienberg hatte über die gesamte Spielzeit kaum Möglichkeiten gefährlich vor das Tor unserer Fußballer zu kommen. Im zweiten Spiel standen sich die Realschule plus Westerburg und die Realschule plus Bad Marienberg gegenüber. Das Spiel lief über lange Zeit im Mittelfeld ab, da es zu vielen überhasteten Abspielen mit Ballverlusten kam. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang Bad Marienberg das zu diesem Zeitpunkt glückliche 1:0 . In der zweiten Halbzeit konnte Marienberg bereits zu Beginn auf 2:0 erhöhen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand des Spiels. Im letzten Spiel traf die Anne-Frank-Realschule plus auf die Realschule plus Westerburg. Schon zu Beginn war die Übermacht der Montabäurer deutlich. Die Westerburger Mannschaft konnte sich fast nie aus der eigenen Hälfte lösen, sodass es nur eine Frage der Zeit war, wann das erste Tor fallen würde. Nachdem einige hochkarätige Chancen im letzten Moment vereitelt wurden, gelang es unserer Mannschaft nach ca. 10 Minuten das erste Tor zu schießen. Noch vor der Halbzeit erhöhte die Anne-Frank-Realschule auf 2:0 . In der zweiten Halbzeit konnte durchgewechselt werden und das Ergebnis auf 5:0 (Endstand) erhöht werden. Damit war das Turnier entschieden und die Anne-Frank-Realschule plus steht in der 3. Kreisrunde (Mitte November). Anzumerken ist, dass einer unserer besten Spieler bei diesem Turnier nicht eingesetzt werden konnte, da er für eine Woche zu einem Lehrgang bei der deutschen U15-Nationalmannschaft eingeladen war.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com